Claudio Hils | Visuelle Kommunikation

Kurator für TRAFO Fotoprojekt „Bilder ländlicher Räume“ im Rahmen des Interim Festivals 2017

bilder-laendlicher-raeume_1.jpg

Den Eingang zum diesjährigen Interim-Festival bildet die Werkschau BILDER LÄNDLICHER RÄUME. Zehn Studierende des Fachbereichs Design der Fachhochschule Potsdam erkundeten von April bis Dezember 2015 fünf sehr unterschiedliche ländlich geprägte Regionen in Deutschland: die Region um Idar-Oberstein, das Oderbruch, die Saarpfalz, die Schwäbische Alb und Südniedersachsen. Die Fotografie diente den Studierenden als Forschungswerkzeug und als Mittel der Beschreibung. So ist diese fotografische Bildersammlung eine subjektive Annäherung an eine Region in Beobachtung von Landschaften, Menschen und Räumen.

Prof. (FH) Claudio Hils zeigt eine Auswahl der entstandenen Fotografien als Spurensuche, sich ländlichen Räumen Mittels der Fotografie zu nähern. Bei der Werkschau orientiert er sich an Wahlkampfplakaten im öffentlichen Raum und stellt die Landschaftsbilder selbst in die Landschaft.

Fotografen: 
IDAR-OBERSTEIN: Carla Matthes | Paul Thalmeier
ODERBRUCH: Johanna Olm | Philipp Pusch
SAARPFALZ: Lea Bräuer | Moritz Jekat
SCHWÄBISCHE ALB: Iona Dutz | Nicole Krüger
SÜDNIEDERSACHSEN: Franz Grünewald | Charlotte Jadke

Die Fotografien entstanden 2015 im Rahmen eines Fotoprojektes von „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, in Zusammenarbeit mit der FH Potsdam, Fachbereich Design, Projektkurs Fotografie Prof. (FH) Wiebke Loeper.

weitere Informationen:
Flyer [PDF]
http://www.interim-kulturhandlungen.de/interm-festival